de | en | fr

DIWER wetterfest

Zusätzlich zum Standard erhalten wetterfeste Geräte ein Dach. Dieses wird in der Standardausführung aus Peraluman gefertigt und liegt flach auf den Gerätebauteilen. Zur Vermeidung von Wannenbildung und damit verbundenen Wasserpfützen werden unter den einzelnen Dachsegmenten etwas 'dickere' Mineralfaser-Isolierplatten eingelegt, welche ein Ausbauchen der Dachsegmente bewirken. Regenwasser kann so ungehindert abfließen. Alternativ zum Flachdach kann auf Wunsch auch ein ein- bzw. zweiseitig geneigtes Schrägdach montiert werden.
Weitere Zusätze zum Standard sind die zusätzliche Abdichtung der Gerätepaneele, Tropfnasen an allen Türen und eine wasserdichte Verkleidung der Rahmen unten im Bereich von Türen und / oder abnehmbaren Gerätedeckeln. Auf Wunsch können die Geräte auch auf Grundrahmen mit Tropfnase aufgebaut werden. So kann das Gerät bauseits in eine Dachhaut integriert werden.